30. Juni 2015

Perpignan. Eine muslimische Französin verurteilt diese Tat


Im Indépendant, vom 30. Juni 2015, wird dieses Foto veröffentlicht. Der Fotograf lebt seit zehn Jahren in Perpignan. Er verfolgt wie ich am Sonntag, den 11. Januar 2015, die Demonstration unter dem Motto "Je suis Charlie". 20 000 Menschen sollen gemäß dem Fernsehsender France 3 teilgenommen haben. Die vom Innenministerium eingesetzte Präfektur verdoppelt die Zahl auf 40 000, und das bei einer Stadt von 110 000 Einwohnern. Man darf es sich aussuchen.

25. Juni 2015

I am thoroughly ashamed!

Art critic Mark Hudson gives his verdict on the portrait by the German painter
that apparently left the Queen baffled.
The original photograph the painting was based on (Royal Collection)

18. Juni 2015

Navid Kermani. Der Staatsscharlatan. Von Hans-Peter Raddatz


Eines der bekannteren Beispiele für die Nachfolge in der transmodernen Gegenwart ist Navid Kermani, ein deutsch-iranischer Autor, der fast ungeteilte Unterstützung durch die politmedialen Reinigungskader euro-islamischer Indoktrination erhält.

3. Juni 2015

Frankreich. Nicht Mipylarou, sondern "Süden Frankreichs"


Wie ein Sozialist die Identität einer Region aufs Kommerzielle reduzieren will und damit wahrscheinlich Erfolg hat. Die zukünftige Großregion: Der sozialistische Präsident des Languedoc-Roussillon Damien Alary schlägt "Süden Frankreichs" vor. Sind Sie dafür oder dagegen? Man darf abstimmen.

Update. Die Zusammenlegung von Regionen, um das Elend zu kaschieren.
Update 2. Es geht ums Verteilen von Steuergeldern der anderen!

28. Mai 2015

Agatha Christie und die Lügenpresse

"You wouldn't believe what I've got on my shoulders," said Lord Easterfield. "I take a personal interest in each one of my publications. I consider that I'm responsible for molding the public mind. Next week millions of people will be thinking and feeling just exactly what I've intended to make them feel and think. That's a very solemn thought. That means responsibility. Well, I don't mind responsibility. I'm not afraid of it. I can do with responsibility. ...

"It's nothing to do with me," said Lord Easterfield. I am only the instrument of a higher Power. What that Power decrees, happens."

"I see you believe that," said Luke.