12. Oktober 2014

The Memory Four in Concert. Hamburg, Freitag, 7. November 2014

von links nach rechts: 
Georg Giffey (h.l.), Mark Wilson (v.l.), Jörn Lüthke (h.r.), Norbert Noritz (v.r.)

Ende 2011 beschlossen vier Männer im Rentenalter, dass ihr Lebensabend nicht vor dem Puschenkino stattfinden sollte. Das Motto hieß „In our sixties“ und bezog sich auf das Lebensalter und auf das Jahrzehnt mit der Musik, die sie damals prägte. Einige Auftritte folgten, u.a. auf dem St. Pauli Folk Festival, der IGS und auf der „Cap San Diego“. Die musikalische Mischung aus Oldies in eigenständigen Interpretationen, manchmal garniert mit kleinen Geschichten zu den Titeln, hat beim Publikum sehr viel Anklang gefunden.

11. Oktober 2014

Verteiler-Adressen

Liebe Freunde!

Meine Herrin hat sich von Windows XP verabschiedet, bevor es diesem gelang, sich von ihr zu trennen. Nun sitzt sie da mit dem neuen System und einem neuen Laptop, die Daten sind überspielt, aber jede Menge Email-Adressen und Ordner wollten von Windows Live Mail nicht mitkommen. Wer also wieder auf den Verteiler möchte, der gebe das per Email bekannt. So können auch diejenigen, die eh immer von ihren Sendungen genervt waren, diskret fernbleiben.

Blök!
Euer Schaf
Registrator



Update
Ich habe acht Rückmeldungen. Meine Herrin wird diesen acht Lesern weiter ihre Artikel schicken. Danke an die acht Leser!
Blök!
Euer Schaf

5. Oktober 2014

Helmut Kohls Abrechnung


So sagte Kohl etwa rund drei Jahre nach seiner Abwahl über die damalige Parteichefin und jetzige Bundeskanzlerin: "Frau Merkel konnte ja nicht richtig mit Messer und Gabel essen."

Was heißt hier "konnte"

Update
Die "Schreckschraube" Rita Süssmuth und andere treffende Einschätzungen

3. Oktober 2014

Rothschildlied 1929

Deutsche Politikerin veröffentlicht ein antisemitisches Video 
"Die Rothschilds kontrollieren die Welt"

Update. Mayer Amschel Rothschild und Samuel Bleichröder rotieren im Grab.

Zum Tag der offenen Moschee

الحَمْدُ لِلَّه
Deutschland hatte noch nie einen Innenminister,
der so gut zum Feiertag paßte wie er. Foto: dpa

Update
Thomas de Maizière ist nicht allein!

DEUTSCHLAND, WAS IST LOS MIT DIR?! HAST DU DEN VERSTAND VERLOREN?!
WIESO HAST DU SOLCHE ANGST VOR DIESEN TYPEN?! SCHÄM DICH!

1. Oktober 2014

Der Ethikrat strickt mit an Legenden über Familienstrukturen


Die Realität wird bewusst ignoriert, um ungestört von Fakten das neue Dogma des Beziehungsrelativismus zu verkünden: Die Struktur der Familie sei für das Kindeswohl unerheblich, worauf es ankäme wäre allein die „liebevolle Sorge“ der „sozialen Eltern“ für das Kind. ...